• Der Verlag

    Mode wird gemacht, Trends werden gesetzt, Schriftsteller erzeugt und “verkauft”, Literatur produziert.

    Das Kapital bestimmt den Markt.

    Wir versuchen mit unserem Programm, uns nicht von den Gesetzen dieses Marktes bestimmen zu lassen. Wir veröffentlichen Bücher, deren Inhalte uns wichtig sind, die bewegen und aufklären wollen.

    Die Reihe "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" ist deshalb das Kernstück unseres Programms. Von Auschwitz ausgehend, über Hiroschima, Vietnam, Lateinamerika bis Palästina, weisen wir darin auf Verbrechen hin, die die öffentliche Meinung zurzeit nur teilweise anerkennen will. Andere literarische und essayistische Texte, meist geschrieben von ausländischen Autoren, wollen ein Fenster zu einer Welt öffnen, in der die tatsächlichen Probleme angesprochen werden, so zum Beispiel verschiedene Titel, die sich mit dem Leben in Italien, Lateinamerika, der Türkei und Ländern in Asien beschäftigen. Besondere Beachtung wird Autoren gewidmet, die die wahren Werte des Judentums verteidigen: Judentum ist nicht gleich Zionismus!

    Unsere Helden sind Olga Benario, Lilian Rosengarten, Ethel und Julius Rosenberg sowie Alessandro Sinigaglia.

    © 2016 Zambon.net